1.06.2012

Jelenia Gora - Ausflug in eine andere Wissenschaftskultur


Je­le­nia Gora, eine Klein­stadt im Süd­wes­ten Po­len. Am Zu­sam­men­fluss von Bober und Zack ge­le­gen, er­he­ben sich ganz in der Nähe die noch schnee­be­deck­ten Gip­fel des Riesengebirges.


Der Rynek (Markt­platz) mit sei­nen Lau­ben, Kaf­fees und den lau­fen­den Theaterfestspielen.

Das Flair herbst­li­cher Ge­bäu­de­sub­stanz im Zu­sam­men­spiel mit ei­ner le­ben­di­gen In­nen­stadt hat Charme, finde ich.

ACC - Young Sci­en­tist 2012


Zu Gast als Red­ner auf der dies­jäh­ri­gen Young Sci­en­tist Kon­fe­renz. All­jähr­lich ver­an­stal­tet das Aca­de­mic Co­or­di­na­tion Centre das Tref­fen für Pro­mo­vie­rende und Ab­sol­ven­ten der Uni­ver­si­tä­ten in der Euro-​​Region-​​Neisse:

Meine Teil­nahme hat sich ge­lohnt. Loh­nens­wert, we­gen des Ein­blick in die Wis­sen­schafts­kul­tu­ren der ver­tre­ten­den ost­eu­ro­päi­schen Uni­ver­si­tä­ten. Loh­nens­wert zu vor al­lem, um Kon­takte zu knüp­fen und fach­li­che An­knüp­fungs­punkte zu eru­ie­ren. Das ich trotz re­la­tiv kurz­fris­ti­ger Be­tei­li­gung für mei­nen Vor­trag im Technology-​​Track gleich mit dem ers­ten Preis aus­ge­zeich­net werde, hätte ich nicht erwartet.

Zu­ge­ge­be­ner­ma­ßen er­schien mir der Ta­gungs­ab­lauf in Hin­blick auf die ge­nann­ten Mög­lich­kei­ten mit­ein­an­der ins Ge­spräch zu kom­men noch ver­bes­se­rungs­wür­dig. Das Zeit­fens­ter von fünf Stun­den er­mög­lichte nicht die nö­ti­gen Ge­le­gen­hei­ten, um mit meh­re­ren Teil­neh­mern ins Ge­spräch zu kom­men. Eine Aus­wei­tung auf zwei Tage in­klu­sive so­cial events wäre eine Be­rei­che­rung. Gänz­lich kon­trär zum west­li­chen Ver­ständ­nis ei­nes wis­sen­schaft­li­chen Dis­kur­ses emp­fand ich den An­satz der Null-​​Diskussionen. Die Vor­trags­folge glich ei­ner TV Sen­dung ohne Pro­gramm­wahl. Dies war we­der dem bes­se­ren Ver­ständ­nis der Zu­hö­rer, noch der Ge­win­nung von Hin­wei­sen für den Re­fe­ren­ten zu­träg­lich. Der wis­sen­schaft­li­che Dia­log im rea­len Mit­ein­an­der blieb da­mit hin­ter den Ge­ge­ben­hei­ten der vir­tu­el­len Kom­mu­ni­ka­tion per Skype, E-​​Mail und Blogs zu­rück. Die Ver­an­stal­ter ge­lob­ten Bes­se­rung und  lie­ßen ei­nem durch ihre freund­li­che und herz­li­che Art al­les ver­meint­lich ne­ga­tive an­dere ver­ges­sen. Ge­rade diese Herz­lich­keit ist es,  um die wir un­sere ei­gene Kon­fe­renz­kul­tur be­rei­chern könn­ten. Das ist frei­lich schwe­rer, als die Ein­füh­rung ei­nes Diskussionsslots.

Posted by nise | Filed in nise81, Reisen | Kommentieren »Share this on del.icio.us Digg this! Share this on Facebook Share this on Technorati Tweet This!

Schlagwörter: , , ,

Leave a Comment