KZ-Außenlager Görlitz und Rennersdorf

Die Görlitzer via-regia-Buchhandlung und Antiquariat. verkauft seit heute meine Dokumentation über die KZ-Außenlager Görlitz und Rennersdorf. Laut Detlef Krell vom Neisse-Verlag ist das Werk ab sofort überall im Handel erhältlich und unter der ISBN-Nummer 978-3-94-0310-19-4 verzeichnet.

Update: Seit dem 19. Juli ’08 ist das Buch auch bei Amazon.de und direkt beim Neisse-Verlag erhältlich.

“Eine solide Studie über zwei Außenlager von Groß-Rosen. Damit schließt sich mehr als 60 Jahre nach Kriegsende eine Forschungslücke zum NS-Lagersystem” (Isabell Sprenger, Autorin des Standardwerkes “Groß-Rosen – Ein Konzentrationslager in Schlesien”)

Buch Cover

Das vierjähriges Forschungsprojekt findet mit der heutigen Buchveröffentlich somit seinen Abschluss und wird hoffentlich auch ein paar Nachahmer haben. Wolfgang Benz und Barbara Distel haben erst im Herbst 2007 einen Band potenzieller Forschungsobjekte herausgegeben, in dem alle Groß-Rosener KZ-Außenlager kurz beschrieben wurden. Ich kann mir durchaus auch vorstellen, dass solche Werke in Zukunft kollaborativ und kooperativ – als Gemeinschaftsarbeit von Schülern, Studierenden, Archivaren, Journalisten, Fotographen, Graphik-Designern, Programmierern, Schriftstellern und Historikern als quelloffenes Projekt vorangetrieben werden und somit vielseitige Wege an die Öffentlichkeit finden.
Für meine Arbeit konnte ich leider kaum ernsthafte und längerfristige Mitstreiter gewinnen, was sicher auch an meinem dezentralen Arbeitsort (Ulm/Neu-Ulm) lag, aber dennoch möchte ich mich bei all jenen bedanken, die mir durch ihre zur Verfügung gestellte Zeit, ihre Zuarbeit, ihre Hilfe und ihre Offenheit für das behandelte Thema so sehr geholfen haben.

Einige Auszüge gibt hier auch als download. Weitere Materialien, die nur teilweise Platz in der Publikation fanden, sind ebenso online verfügbar.

Lernmaterialien

Am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte und Geschichtsdidaktik an der TU Dresden ist die Erstellung geeigneter Lernmaterialien zu dieser Arbeit als Magisterarbeit ausgeschrieben.

Erinnerungs- und Gedenkorte – Ein regionaler Wegweiser

Die Drucklegung des Buches über die KZ-Außenlager Görlitz und Rennersdorf war der erste Meilenstein des Projekts “Erinnerungs- und Gedenkorte – Ein regionaler Wegweiser”. Das von der Umweltbibliothek Großhennersdorf unter der Leitung von Andreas Schönfelder initiierte Projekt ist, als Teil des Lokalen Aktionsplans (LAP) des Altkreises Löbau-Zittau, ein Beitrag zur Überwindung von zwei Diktaturen, die auch die Region der Oberlausitz stark geprägt haben und deren Aufarbeitung aus unserer Sicht noch nicht bewältigt bzw. stark genug betrieben wurde bzw. wird.

In dem Projekt wollen wir regionale Orte sichtbar machen, an denen zum Einen die jeweiligen Machthaber oder ihre Gefolgsmänner massive Menschenrechtsverletzungen begangen haben, zum Anderen aber auch die, an denen Opposition und Widerstand, allen Gefahren zum Trotz, offen bekundet wurde. Dies soll zu einem regionalen Geschichts- und Unrechtsbewusstsein beitragen, um das Erkennen extremistischer Tendenzen nach Rechts wie auch nach Links zu erleichtern und ihnen entgegenzuwirken.

3 thoughts on “KZ-Außenlager Görlitz und Rennersdorf

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *