9.08.2011

Neue Fotos von der Befreiung des Freiung des KZ-Außenlager Görlitz aufgetaucht

Dr. Jan Kin­rus hin­ter­ließ der Holocaust-​​Gedenkstätte Yad Vas­hem fünf Fo­tos, die er am Tag nach der Be­frei­ung des KZ-​​Außenlager Gör­litz ge­macht hat. Auf den Bil­dern ist er zu­sam­men mit Sol­da­ten und Of­fi­zie­ren der Ro­ten Ar­mee, aber auch mit an­de­ren Ärz­ten und un­ga­ri­schen Jü­di­nen zu sehen.

Hier ein ers­tes Bild:

Wahr­schein­lich lie­gen die Bil­der schon seit ei­nem gu­ten Jahr­zehnt in den Ar­chi­ven von Yad Vas­hem. Meine An­fra­gen aus dem Jahre 2005 er­ga­ben je­doch keine Hin­weise auf die Exis­tenz sol­cher Do­ku­mente. An­ge­sichts der Menge an An­fra­gen aus al­ler Welt ist es auch nicht ver­wun­der­lich, ober­fläch­li­che Re­cher­che­er­geb­nisse mit­ge­teilt zu be­kom­men. Die vor­han­dene Soft­ware im Ar­chiv (Sa­pir), so musste ich fest­stel­len, macht es den Nut­zer und An­ge­stell­ten auch nicht ge­rade leicht.
Um so er­freu­li­cher ist die Nach­richt, die Fo­to­bi­blio­thek nun im In­ter­net durch­su­chen zu kön­nen. Ein in­ter­es­san­tes De­tail bei der Su­che ist die Li­mi­tie­rung der Tref­fer mit hin­ter­leg­tem Bild. Es be­darf sehr va­ri­an­ten­rei­cher Such­be­griffe, um auch alle vor­han­de­nen Bil­der auf der Web­seite (= Google Se­arch) zu fin­den (z.B. "Go­er­litz", "Gör­litz", "Kin­rus", "Dr. Kin­rus", "Kin­rus Red"). Sa­pir ist in die­ser Hin­sicht bes­ser.
Der Fo­tos we­gen hätte ich also nicht nach Je­ru­sa­lem kom­men brau­chen. Wohl­ge­merkt gibt es noch 131 an­dere Do­ku­mente, vor al­lem Testi­mo­nies, im Bestand.

Posted by nise | Filed in Shoa | Kommentieren »Share this on del.icio.us Digg this! Share this on Facebook Share this on Technorati Tweet This!

Schlagwörter:

Leave a Comment