Das Paradox von SZ-Online

Trotz stetig steigender Zugriffszahlen isoliert sich die Online-Ausgabe der Sächsischen Zeitung weiter im Internet. Zwischen April 2007 und Mai 2010 hat sich die monatliche Besucherzahl auf SZ-Online mehr als verdoppelt. Am Angebot hat sich indes nichts geändert.

* Datengraphiken werden nicht dargestellt
* Artikel enthalten keine Hyperlinks
* Artikel können nicht kommentiert werden

Besucherzahlen von SZ-Online (2007-2010)
Quelle: IVW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.