Ist die Sächsiche Zeitung wirklich online?

Allseits klagen die Printmedien über sinkende Auflagen und den unzureichenden Einnahmequellen des Online-Journalismus. Die Sächsiche Zeitung (SZ) ist, hier in meiner dreiländereckigen Hemisphäre, in Ostsachsen die auflagenstärkste Zeitung. Ich möchte den Klagenden nicht beipflichten, sondern trotz der hier noch erschwerend hinzu kommenden demographischen Entwicklungen einige technologische Verbesserungen im Online-Angebot der SZ anregen. Gegenwärtig speist sich insbesondere das Online-Angebot der Lokalredaktionen automatisch aus den jeweiligen Printausgaben. Ob dieese automatisierte Online-Redaktion bereits ein sinngemäßes Onlineangbote abgibt, stelle ich zur Debatte.
(more…)

Die Versachlichung der Diskussion um Internetsperren

Eine Versachlichung der Debatte um Internetsperren ist in Wahlkampfzeiten höchst angebracht. Während sich der Protest gegen von der Leyens Gesetzesentwurf in der “Internetgemeinde” aus sich selbst heraus entwickelt, setzt die Ministerin ihre PR-Maschinerie zur Umgarnung der Massen in Bewegung. Da werden loyale Verbände und Promis ins Boot geholt, Umfragen mit manipulativen Fragestellungen gestartet, Leute gegen Bezahlung geworben, um Unterschriften für die Sperren zu sammeln. Otto von Bismarck sagt einmal “je weniger die Leute wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie”. Die hier an den Tag gelegte Unsachlichkeit seitens der Politik 1.0 lässt mich deshalb auch nicht schlafen. Bis die Politik 2.0 wie im Film Us Now so richtig in die Gänge kommt, will ich im Folgenden meine sachlichen Argumente zur Diskussion um die geplanten Internetsperren beitragen. (more…)

Die Ulmer Terror Connection zur Sauerlandzelle

Gestern Abend lief im Deutschlandfunk ein feature von Walter van Rossum über die “Sauerlandzelle”. Der aus Ulm stammende Islamkonvertit Fritz Gelowicz galt in den Medien als Rädelsführer der “Sauerlandzelle”. Er stand in Ulm (Islam Informationszentrum) bzw. Neu-Ulm (Multikulturhaus) unter dem Einfluss des “Haßpredigers” Yehia Yousif der mehr als sechs Jahre für den Verfassungsschutz gearbeitet hat und sich heute wahrscheinlich im Sudan aufhält.

Mit dem bezeichnenden Titel Ein Käfig voller Enten spielt Rossum in dem Radio-feauture auf die unkritische Medienberichterstattung in Zusammenhang mit erfolgreich vereitelten “Terroranschlag” der sogenannten Sauerlandzelle an. Er macht deutlich, wie sich der deutsche Staat tollpatschig, aber erfolgreich gegen ein Terrornetzwerk verteidigt, was er mit Hilfe von Geheimdiensten selbst geschaffen hat. Die peinlich Inszenierung entfachte seine Wirkung im Zusammenspiel mit den naiven Medien und nützte Innenminister Schäuble als Argumentationshilfe zur Umsetzung seines Maßnahmenkataloges gegen den internationalen Terrorismus. Die Erkenntnis des Terrorsimusfoscher Jürgen Elsässer, dass man “mit der medialen Konfrontation der Bevölkerung größere Hysterie, Panik und Angst einjagen kann, als möglicherweise mit der Bombe”, ist also nicht nur “den Terroristen” bekannt.

Rossum’s Radio-feature ist ein wunderbares Beispiel für investigativen Journalismus, der im positivem Sinne enttäuscht.

our radio gaga: 5aufsOhr – radio freeFM / Ulm 102.6MHz

Seit Dezember 2004, aller 14 Tage in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag.
5aufsOhr lautet der Titel der Sendung, in der stets ein Thema musikalisch und inhaltlich breitgetreten und entstellt wird. Vorbei die Zeiten des unbewussten Radiohörens: Ohren auf für eigenproduzierte Hörspiele und Klangkollagen. Ohren auf für ausgewählte Literatur und Poetry.
Ohren auf für gnadenlos verspulte Moderationen. Ohren auf für Sounds, die durch Kopf und Glieder gehen.
Ohren auf bei freeFM, dem Freien Radiosender in Ulm.
STATUS: Abgeschlossen seit Dezember 2006. Einst zu empfangen auf 102.6 Ulmer MegaHertzen oder als livestream. Der Link zur Sendung: 5aufsOhr
freeFM – the public radio station in Ulm / Germany gave us the possiblity to make our own fortnightly radio show called 5aufsOhr [five_on_the_ear] which means that five radio DJs / speaker presenting one theme per show as literature, radio plays as well as reports and selected independent music of variouse styles.
STATUS: Finished since Dezember 2006. Tune in freeFM at 102.6 MHz or listen the live stream. Former website of our show: 5aufsOhr

RSSRSS Feed meiner Beiträge / my former reports as RSS feed


Michele
Michele alias xOhr beim Radiomachen

Roland
Roland im alten freeFM-Studio in Ulm-SöflingenJohannes
Joe – ganz relaxt während der Sendung

Niels
Das bin ich beim Reglerverschieben.

dorfBlog

Berthelsdorf

Weblogs gibt es schon seit mindestens einem Jahrzehnt, doch erst seit dem Jahre 2004 erlebten sie einen unheimlichen Boom. Vielfätig verwendet, als Tagebuch, Bildband, Video/Podcast oder als Marketinginstrument in Firmen begenet uns der gemeine Blog recht häfig im Netz – nicht jedoch auf den Webseiten unserer Städte und Gemeinden.       Oh doch, es gibt ein kleines Oberlausitzer Dorf, dessen Bewohner bald vollkommen miteinander verblogt sind. Arbeitslosigkeit, Strukturschwäche, Vergreisung und Abwanderung heißen die bösen Worte, die sich in der Bevölkerungsstatistik von Berthelsdorf niederschlagen und, wenn die Einwohnerzahl weiterhin linear sinkt, den Ort in 100 Jahren aussterben lassen. Solch’ Dystopie erschöpft sich in der Realität des heutigen Berthelsdorf und spiegelt sich hoffentlich noch innerhalb dieses Jahres im dorfBlog wieder. Alle Vereine, Firmen, Kirchgemeinden und Bürger sind angehalten ihre Nachrichten, Ankündigungen, Veranstaltungen im Blog zu hinterlegen. Selbstverständlich unter der redaktionellen Kontrolle der Gemeindeverwaltung.
STATUS: Die Webseite von Berthelsdorf ist seit Oktober 2006 in dieser Form online und wird bereits von zwei Autoren betreut.
A so called dorfBlog is nothing more than a webblog customized for the needs of small villages and their community of web users. Caused by the fact of increasing migration from poorer country areas into citys or rather rich parts of Germany that project initiated an experiement to let the current and former residents generate web content expressing social, cultural and political news and developments of the viallage. Beside the usage as an information ressource, it’s the first step to establish a virtual village which is linked to place in the real world of the users current or former residence as well as a place with a touristic and economical potential.
STATUS: The webseite was relaunched in Oktober 2006. We are still working on our public relations to involve and encourage more and more people to participate as bloggers.