Noch mehr Ausländer

Der Integrationsbeirat Saarbrücken startete vor ein paar Jahren eine hübsche Plakatkampagne, die heute aktueller denn je ist.
Dargestellt waren jeweils Haustiere, deren natürliches Verbreitungsgebiet nicht in Deutschland liegt. Die Tiere sind also auch irgendwie Migranten.

Der Goldhamster zum Beispiel. Sein natürliches Verbreitungsgebiet liegt in Syrien, genauer in der Hochebene bei Aleppo. Etwa 1 Million dieser Tiere gibt es in Deutschland (Stand 1990). Dazu passt der Text auf dem Plakat: „Wenn es so einfach ist, einen Einwanderer aus Syrien zu akzeptieren, wo ist dann eigentlich das Problem?“


Siehe Bildquelle, Webseite des Integrationsbeirats

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.