11.12.2006

Artikel: Six Thinking Hats

Ver­wir­rung ent­steht, wenn Ge­dan­ken­gänge zu kom­plex er­schei­nen. Beim Zer­le­gen des Kom­ple­xen in ein­fa­che und ver­ständ­li­che Schritte er­höht sich nicht nur die Ef­fek­ti­vi­tät, son­dern auch die Freude am Den­ken. Das Six Thin­king Hat Kon­zept bie­tet eine sol­che Zer­le­gung und ist ein­fach zu ver­ste­hen und anzuwenden.

Diese kleine Aus­ar­bei­tung ent­stand im Rah­men des Se­mi­nars Cor­po­rate Cul­ture an der Uni­ver­si­tät Ulm im Som­mer 2006.

Pa­pier

Posted by nise | Filed in Papiere | Kommentieren »Share this on del.icio.us Digg this! Share this on Facebook Share this on Technorati Tweet This!

Leave a Comment